Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Letztes Feedback



http://myblog.de/schreiti

Gratis bloggen bei
myblog.de





Kio Ora

26.04.11 Der erste Tag in Neuseeland und die Letzten in Sydney

Wieder ein anstrengender Reisetag! Sieben Uhr aufstehen und sieben Uhr in Auckland ankommen. Am Samstag bin ich noch mit Hannah durch Sydney gebummelt und wir haben uns die Fotoausstellung von Annie Leibovitz angeschaut. Sonntag bin ich mit Philipp surfen gegangen und Nachmittags hat mich noch Herr Neubert besucht. Ja ja die Welt ist klein und überall sind Deutsch!!!

Ich muss sagen ich hätte es mir leichter vorgestellt Australien zu verlassen. Zwar habe ich nicht wirklich viel vom Land gesehen, aber es war wirklich ein toller Zwischenstopp. Man verdammt... man kann es auch echt locker angehen. Die Australier haben das wirklich drauf!

So...bin jetzt hier in einem super angenehmen Hostel in Auckland „The Red Monkey“ und habe beschlossen einfach noch die nächste Woche hier zu bleiben. Das mit der Jobsuche gestaltet sich aber irgendwie schwerer als ich gedacht habe. Ich sollte mich, glaub ich, davon verabschieden hier als Landschaftsarchitekt zu arbeiten. Versuchs aber weiterhin und schau mal ob ich was als Landschaftsgärtner finde. Und wenn alle Stricke reißen fahre ich mit Piet und Laura aus Newcastle zum Kiwi-picking ins Umland von Auckland. Man kann da um die 1000 NZD(ca.550 Euro) die Woche verdienen. Die wollen das sechs Wochen machen und dann den Rest der Zeit mit Ihrem neuen Van durch die Lande ziehen.



29.04.11 Äääääh...... pordon!

Hab heute wirklich nen Atomkater. War gestern auf meiner ersten Kiwi Party. Bin einfach spontan mit meinen Mitbewohnern aus dem Hostel feiern gegangen und sind, glaube ich, so um drei nach Hause gekommen. Das Gute ist, dass ich echt auf Teufel komm raus Englisch reden muss, da ich hier so gut wie keine deutsche Unterstützung mehr habe. Es gestaltet sich aber wirklich schwierig hier mit den vielen Akzenten klar zu kommen. Ich Würfel gerade mal Alle durcheinander: Schottisch- , London- , Austalisches Englisch und dann muss man noch mit diesem verfluchen Kiwi Englisch klar kommen. Darüber hinaus gibt es noch unglaublich viele Asiaten hier und da hört mein Englisch Verständnis wirklich vollkommen auf.

Aber betrunken geht das auf einmal wieder richtig gut!!!

 

01.04.11 In der Toskana auf Waiheke Island

Gestern habe ich einen Ausflug nach Waiheke Island gemacht. Samantha und ich sind spontan mit der Fähre rüber gefahren und sind sechs Stunden durch eine traumhafte Landschaft gewandert. Zu Samantha muss ich sagen, dass sie eigentlich aus China kommt und das auch nicht ihr richtiger Name ist. Den wollte sie mir irgendwie nicht verraten.Das schöne an dieser Insel war, dass man eine mediterrane Landschaft vorfindet aber trotzdem Urwaldpflanzen überall wachsen. Wir haben traumhafte Strände gesehen,Olivenhaine, Weinberge und undurchdringlichen Mangrovenjungle. Ein grober Fehler war dann aber sich ne halbe Stunde in die Sonne zu legen und einzuschlafen. Das Resultat könnt ihr euch denken!

So nächste Woche durchforste ich nochmal den Arbeitsmarkt und werde einfach persönlich bei den Büros vorbei gehen. Mal sehen...es bleibt spannend!


1.5.11 12:29
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung